Organisationsstruktur

Die umfangreiche Vorbereitung der pädagogischen Arbeit erfolgt in festen Kleingruppenteams der jeweiligen Klassenstufe (Klassenstufe 1/2 und 3/4 sowie 5/6). Alle Kolleginnen und Kollegen gehören einem Team an. In einem kleinen Team arbeiten 2 bis 4 PädagogInnen zusammen. Das große Team besteht aus allen Lehrkräften der Klassenstufe.

Organisationsstruktur im Team 1 / 2
Großes Team:

Zusammenkünfte 1x monatlich

Themen:   
Organisation gemeinsamer Projekte
Verständigung zu Fachthemen u.ä.

Kleine Teams:

bestehend aus 2 bzw. 3 Lerngruppen
Zusammenkünfte mindestens 14-tägig, häufig auch wöchentlich

Themen: inhaltliche Planung der Unterrichtsarbeit

 

Organisationsstruktur im Team 3 / 4
Großes Team:

Zusammenkünfte 2x monatlich

Themen:   
Zusammenstellen und Erfassen der neuen Bewertungsmöglichkeiten
in den verschiedenen Sachgebieten
Probleme der Altersmischung
Ausarbeiten von gemeinsamen klassenübergreifenden Projekten
Ausarbeitung der Diktate, Mathematikarbeiten

Kleine Teams:

bestehend aus 3 bzw. 5 Lerngruppen
Zusammenkünfte mindestens 2x monatlich, häufig auch wöchentlich

Themen: Lerninhalte und Erarbeitung der Wochenpläne

 

Organisationsstruktur im Team 5 / 6
Großes Team:

Zusammenkünfte wöchentlich

Themen:   
klassenspezifische Probleme
Planung der  SLZ-Aufgaben
Jahresplanung (Einbeziehung aller Unterrichtsfächer)
Planung und Evaluation von Projekten und anderen Organisationsformen des Unterrichts
Bewertung und Zensierung

Kleine Teams: bestehend aus 2 bzw. 4 Lerngruppen
Beratung zu fächerspezifischen Problemen auf Klassenstufenbasis

Erzieherinnenteam

Das Erzieherteam strukturiert die Zusammenarbeit ähnlich wie das Lehrerkollegium. 14 - tägig erfolgt die Teamsitzung im Kleinteam und im Wechsel 14 – tägig im Großteam auf Klassenstufenbasis.

Hier werden schulische Höhepunkte vorbereitet, die Gestaltung der Gruppennachmittage besprochen und Absprachen in der Gruppenarbeit getätigt.

Ferner gibt es Arbeitsgruppen, die sich vierteljährlich mit den Schwerpunkten schulische Feste, Feriengestaltung und Ferienfahrt sowie mit der Ausgestaltung des Schulhauses beschäftigen.

Temporäre Arbeitsgruppen befassen sich mit speziellen aktuellen Themen wie Verbesserung der Kooperation, Einhaltung und Umsetzung erzieherischer Schwerpunkte z.B. Selbstständigkeit der Kinder, Beachtung von Regeln sowie Fortschreibung und Aktualisierung der Konzeption.

 

Temporäre Arbeitsgruppen -  Lehrerinnen, Lehrer und Erzieherinnen
1. Ziel: Vorbereitung schulischer Höhepunkte
Maßnahmen: Zusammenarbeit in temporären Arbeitsgruppen mit schriftlichem Ergebnisrücklauf über die Inhalte der Arbeitstreffen zur Transparenz der Arbeit

2. Ziel: Fachgruppenarbeit zur Schulentwicklung
Maßnahmen: Bildung von Fachgruppen zur Weiterentwicklung wichtiger Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit ( Erarbeitung des Methodencurriculums, Erarbeitung des Curriculums der Sozialkompetenzen, Kompetenzbögen)