WUV-Kurs Trommeln

WUV-Kurs Trommeln

Der Wuv-Kurs Trommeln heißt: Spaß haben, tolle Rhythmen lernen, afrikanische Lieder singen und in einer Gruppe musizieren.
Wir lernen sehr viele verschiedene westafrikanische Rhythmen. Anfangs sind sie noch leicht aber Frau Schumann, unsere Trommellehrerin, bringt uns immer schwerere und interessantere Rhythmen und Lieder bei. Wenn einer nicht mitkommt, üben wir so lange zusammen, bis jeder es verstanden hat, ohne dass es uns langweilig wird.
Die Trommeln sind westafrikanische Kelchtrommeln, Djemben genannt. Sie stellt Frau Schumann uns zur Verfügung, die sie selbst aus Gambia, Ghana und Senegal erworben hat. Wer eine eigene Djembe hat, kann sie natürlich mitbringen.

WUV-Kurs Trommeln

WUV-Kurs Trommeln

Sehr großen Spaß macht es auch, auf den drei großen Basstrommeln zu spielen, die mit einem Schlägel für das Fell und einem Schlägel für eine Glocke an der Trommel gespielt werden.
Besonders aufregend wird es, wenn wir in der Aula bei Veranstaltungen und Wettbewerben vorspielen. Die Zuhörer sind jedes Mal sehr begeistert.

WUV-Kurs Trommeln

Januar 2013, von Anja aus den Falken