Aktion LESE-TÜTEN und mehr….

Lesetüten

Am 6.6.2016 waren Hannah und David aus der Buchhandlung BUCH-BOX am Helmholtzplatz in unserer Schule zu Besuch.
Im Gepäck hatten sie 105 LESE-TÜTEN. Sie erklärten allen in der Aula versammelten 1/2 Klässlern die Aktion LESE-TÜTEN.

Lesetüten

Die bisher weißen Papiertüten werden von den jetzigen Erstklässlern bemalt oder anderweitig willkommensmäßig gestaltet. Danach kommen diese Tüten zurück in die BUCH-BOX. Dort werden sie liebevoll von den Mitarbeitern der Buchhandlung mit Büchern und kleinen Geschenken gefüllt. Dann kommen die Tüten wieder zu uns in die Schule zurück und stehen am ersten Schultag als Willkommensgruß auf den Tischen aller Lernanfänger 2016/2017. und sie gleich erfahren können, dass an unserer Schule alles , was mit LESEN verbunden ist, großgeschrieben wird.

Lesetüten

Im Anschluss an die Vorstellung der Aktion lasen Hannah und David aus dem neuen Kinderbuch „ Die Krumpflinge“ vor. Sehr zu unserer Freude schenkten sie es hinterher unserer Schulbibliothek, damit die jetzigen Erstklässler die lustige Geschichte zu Ende lesen können.

Außerdem hatten die BUCH-BOX - Mitarbeiter noch einige Bücher für die einzelnen Klassenbibliotheken als Geschenk dabei, die die Lehrer dankend entgegen nahmen.
Jetzt geht es in  allen Schuleingangsklassen mit der Dekoration der LESE-TÜTEN los!
Es gibt noch eine weitere schöne Aktion der BUCH-BOX zum Schuljahresende, auf die ich hier gern auch gleich hinweisen möchte, die Aktion „EINS BESSER IN DEUTSCH“. Jede Schülerin und jeder Schüler, der eine 1 im Fach Deutsch auf dem Zeugnis oder sich um eine Note in diesem Fach verbessert hat, kann sich mit seinen Zeugnissen, also dem vom Vorjahr und dem aktuellen, am 19. Und 20. Juli 2016 in der BUCH-BOX melden und sich dort ein Buch aussuchen. Gute Noten sollen sich lohnen! Diese Aktion wird von vielen deutschen Verlagen gesponsert.
Also bitte an alle 5. Und 6. Klassen, die Noten in unserer Schule erhalten, weitersagen: Wenn ihr zu denjenigen gehört, holt Euch Eure neue Bücher in der BUCH-BOX ab.

Kirsten Christiansen aus der Schulbibliothek „Bücherwelt“